Datum/Zeit
25. März 2022
10:00 - 11:30


Sind Sie darauf vorbereitet, die richtigen Compliance-Entscheidungen zu treffen?

 

AUFGRUND DER AKTUELLEN EREIGNISSE WIRD DER KOMPLETTE ERLÖS DIESES WORKSHOPS ZUR UNTERSTÜTZUNG DER MENSCHEN IN DER UKRAINE AN NACHBAR IN NOT GESPENDET!

Der Russland-Ukraine Konflikt hat sich in den vergangenen Wochen zugespitzt. Neben den offenkundigen wirtschaftlichen und politischen Folgen sind auch erhebliche Auswirkungen im Bereich der AML-Compliance zu erwarten.

Nur um ein paar davon zu nennen, sind folgende Szenarien in Betracht zu ziehen:

  • Erweiterung der bestehenden Sanktionen
  • Finanzierung von Kampfhandlungen über europäische Konten
  • Waffenlieferungen in die Konfliktregionen
  • Auswirkungen auf einschlägige Wirtschaftszweige (etwa die Öl- und Gasbranche)
  • Kapitalflucht und Flüchtlingsströme
  • Anstieg von Kriminalität in Krisenregionen

Dieser interaktive Workshop soll Ihnen die Gelegenheit geben, Bedrohungsszenarien zu identifizieren und praktischen Input zu erhalten, wie Sie die erkannten Risiken steuern oder sogar minimieren können. Der Workshop wird von Dr. Elena Scherschneva gemeinsam mit unserem Gastvortragenden, Michael Peters, geleitet. Informationen zum Werdegang von Michael Peters und seiner Person finden Sie nachstehend, am Ende dieser Seite.

Der Workshop findet am 25.03.2022 in der Zeit von 10:00 bis 11:30 Uhr via Zoom statt. Bitte stellen Sie VOR der Buchung sicher, dass Zoom bei Ihnen funktioniert.

Der Kurs wird nach Abschluss der Aufzeichnung für AML-Compliance Premium Abonnenten sowie im Online Shop erhältlich sein. Als Premium Abonnent*in laden wir Sie auch herzlich ein, ohne weitere Kosten bei der Aufzeichnung live dabei zu sein.

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bestätigt.




ZIELGRUPPE:

  • Kredit- und Finanzinstitute
  • Unternehmen
  • Behörden

KURSORT: Online via Zoom (Link wird nach der Anmeldung bekanntgegeben)

KURSZEIT: 25.03.2022 von 10:00 bis 11:30 Uhr

KOSTEN: EUR 200,- zzgl. USt


Unser Gasttrainer:


Michael Peters ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der Ermittlung und Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und anderen Straftaten und verfügt über mehr als 35 Jahre Berufserfahrung.

Er ist seit 2021 bei der Beratungsgesellschaft ANKURA als Senior Managing Director global für den Bereich Anti-Financial Crime (AFC) verantwortlich.

Zuvor leitete Michael Peters als Partner die Solution AFC zweier Big-4-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und arbeitete mehrere Jahre als Leiter AML bei einer deutschen Großbank.

Davor war er 18 Jahre in verschiedenen Funktionen als Kriminalbeamter beim Bundeskriminalamt (BKA) sowohl als Ermittler als auch in der Funktion des stellvertretenden Sachgebietsleiters der Financial Intelligence Unit Germany (FIU) tätig.

Michael Peters ist Autor verschiedener Publikationen zu den Themen Compliance und Finanzkriminalität, ist als fachlicher Beirat der Publikation Geldwäsche & Recht tätig, wurde in den Vorstand des Bundesverbandes Geldwäscheprävention (BGP e.V.) gewählt und hält regelmäßig Vorträge zu vorgenannten Themen auf Konferenzen bzw. engagiert sich in Fortbildung und Lehre.